Rückenschule

Der Begriff Rückenschule bezeichnet das Erlernen von rücken freundlichen Bewegungsabläufen im Alltag – insbesondere das richtige Stehen, Heben und Tragen will gelernt sein, wenn man Rückenschmerzen vorbeugen möchten. Lesen Sie hier, worauf es ankommt.

 

Rückenfreundlich stehen

Wer im Alltag häufig und lange Stehen muss, sollte auf eine rückenfreundliche Haltung achten. Es lohnt sich oft bereits, einige einfache Haltungskorrekturen vorzunehmen.

  • Stellen Sie die Füße hüftbreit auf und verteilen Sie das Körpergewicht gleichmäßig auf beide Füße
  • Halten Sie die Knie leicht gebeugt
  • Lassen Sie das Becken nicht nach vorne kippen – so beugen Sie dem Hohlkreuz vor
  • Richten Sie den Brustkorb auf und lassen Sie die Schultern ganz entspannt. Die Wirbelsäule ist lang.
  • Der Kopf wird aufrecht gehalten, das Kinn kann dabei leicht zurückgezogen werden
Wichtig: Verharren Sie nicht zu lange in ein und derselben Position, gehen Sie häufiger ein paar Schritte umher.

Rückenfreundlich heben und tragen

Egal ob der Getränkekasten oder eine schwere Einkaufstüte – bei schweren Lasten ist ein wenig Know-How gefragt: Anheben von Gegenständen:

  • Zum Aufheben eines Gegenstands gehen Sie in die Hocke, halten Sie den Rücken dabei gerade. Die Beine sind leicht nach außen gespreizt.
  • Achten Sie darauf, dass Sie sicher stehen und benutzen Sie beide Hände, um schwere Lasten zu Heben

Tragen von Gegenständen:

  • Tragen Sie den Gegenstand nahm am Körper
  • Halten Sie den Rücken aufrecht
  • Nehmen Sie auch Unterstützung in Anspruch, wenn Sie merken, dass Sie es alleine nicht schaffen!

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close